Abendsportfest in Delmenhorst

 

Beim Abendsportfest in Delmenhorst starteten fünf VfLer über die 200m.

Malte Schnückel schaffte in seinem ersten 200m-Lauf eine gute Zeit von 25,37 s. Maartje Hendrikse konnte sogar ihre persönliche Bestzeit auf 29,06 s steigern und kam als Erste ins Ziel. Michelle lief im gleichen Lauf 31,50s.

Jost Schütte und Bernhard Sager liefen erst 200 m und anschließend 5000 m. Über 200 m war Bernhard mit 41,35 s vor Jost (46,21 s), bei den 5000m war es umgekehrt. Jost lief eine Zeit von 33:46,43 Minuten, Bernhard war 36:25,69 Minuten unterwegs.

Im Hochsprung kam Maartje mit 1,34m nah an ihre Besthöhe. Jana schaffte in ihrem ersten Hochsprungwettkampf 1,25 m und Michelle sprang 1,28 m hoch.

 

Landesmeisterschaften in Göttingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Paula, Maartje, Michelle, Katharina und Bonnie in Göttingen.

 

Fünf VfLerinnen waren bei den Landesmeisterschaften in Göttingen am vergangenen Wochenende am Start.

Zuerst starteten Paula Böttcher und Michelle Kipp über 5000 m. Paula lief fast das gesamte Rennen an der Spitze. Dort bildete sich schnell eine Zweiergruppe, die sich vom restlichen Feld absetzte. Obwohl Paula bis zur letzten Runde die Führungspostion inne hatte, musste sie sich leider auf den letzten 400 m dem Schlusssprint ihrer Verfolgerin geschlagen geben, kam aber dennoch als gute Vizemeisterin nach 18:44:00 min ins Ziel. Michelle konnte sich nach 3000 m von der Verfolgergruppe absetzen und kam mit einer Zeit von 19:12:21 min als Dritte an.

Einige Zeit später begannen die 800m-Läufe, bei denen Katharina Voigt und Maartje Hendrikse bei den Frauen sowie Bonnie Andres in der U18 dabei waren.

Als erste war Maartje dran und konnte ihre persönliche Bestzeit um mehr als 2 Sekunden auf 2:28:01 min steigern und blieb somit zum ersten Mal unter 2:30.

Ähnlich überragend lief es bei Katharina, die ihre (erste wenige Wochen alte) persönliche Bestzeit ebenfalls um 2 Sekunden auf 2:21:87 min verbesserte.

Als letzte VfLerin ging Bonnie an den Start. Sie konnte ihre Zeit, die sie eine Woche zuvor beim Pfingstsportfest gelaufen war um 7 Sekunden auf 2:26:69 min steigern.

Somit war es für alle VfLerinnen ein erfolgreiches Wochenende.