Bonnie Andres bei ihrem Lauf im Marschwegstadion
Bonnie Andres bei ihrem Lauf im Marschwegstadion

Bonnie verabschiedet sich von ihrem Träner Jürgen Wegner. Mit einem     Vollstipendium geht sie für ein Jahr an die McNeese State University in Lake Charles in Louisianna (USA). Dort wird sie human and health performance mit Schwerpunkt kinesiology and exercise science studieren.

Ehrung der Siegerin des 2. Kneter Stundenlaufs
Ehrung der Siegerin des 2. Kneter Stundenlaufs

                   

  2019

 

Lop dwasch dörn Wildenloh (10.11.)

Als einziger VfLer ist Jürgen Jeske gestartet. Er lief die 9000 m in 44:44.

 

2. Kneter Stundenlauf (02.11.)

Mit 5 Starterinnen und Startern stellte der VfL Oldenburg 12,5 % des Feldes, das ohne Altersklassen als Hauptklasse gewertet wurde.

In der WHK siegte Michelle Kipp mit 14.144 m vor Paula Böttcher mit 13.803 m.

Für beide wurde auch die 10.000 m-Zeit gestoppt: Michelle 42:23,0 und Paula 42:52,3.

In der MHK lief Jürgen Jeske 12.280 m und eine 10.000 m-Zeit von 48:50,8.

Jost Schütte lief 8.522 m und Bernhard Sager 7.816 m.

 

Gruß aus USA (19.10.)

Bonnie hat an einem ziemlich großen nationalen Sportfest in Texas teilgenommen: 6 km langer, sehr hügeliger Kurs mit 240 Starter/innen. Von ihrer Uni waren 40 am Start.und sie mit 21:36 die Erste. In ihrer Altersklasse lief sie auf Platz 6. Zudem hat sie deen freshman rekord ihrer Uni mit ihrer Zeit gebrochen.

 

Oldenburg Marathon 2019 (20.10.)

Zwei VfLer starteten über 5 km und drei über 10 km mit guten Erfolgen.

Über 5 km lief Maartje Hendrikse in der WHK mit 21:09 auf Platz 2 und Dennis Mecevic in der MHK mit 19:41 auf Platz 10. Beide erzielten persönliche Bestzeiten.

Über 10 km lief Michelle Kipp in der WHK mit 41:04 auf Platz 2, in der M65 lief Johann de Buhr mit 54:30 auf Platz 9, in der M75 lief Horst Frense mit 56:03 auf Platz 2 und Bernhard Sager mit 1:20:11 auf Platz 7.

 

Saisonabschluss TuS Ofen 2019 (11.10.)

An dem Abschlusssportfest, wie üblich bestens organisiert, nahmen zwei Athletinnen und zwei Athleten des VfL Oldenburg teil. Alle starteten über eine Meile.

     Michelle Kipp           6:15,5

     Maartje Hendrikse   6:17,2

     Dennis Micevic        5:21,6

     Jost Schütte            8:59,4

Alle konnten sich mit ihren Zeiten in der NLV-Bestenliste plazieren.

 

Crosslauf in Lake Charles/Louisiana (USA)

Nach einer kleinen Virusinfektion hat Bonnie Andres ihren ersten Wettkampf bestritten. Mit ihrem Uni-Team ist sie bei einem Crosslauf über gut 5000 m Dritte geworden. Von 120 Starterinnen lief sie in 18:13 auf Platz 5.

 

28. Herbstlauf TuS Ofen (03.10.)

Für einige Aktive unserer Abteilung verlief der Herbstlauf in Ofen sehr erfolgreich. Über 5 km liefen Henok Darabor Platz 9 MJ (20:19), Dennis Mecevic Platz 7 MHK (19:51) und Maartje Hendrikse Platz 2 WHK (21:40) persönliche Bestzeiten. Über die gleiche Distanz liefen Jürgen Jeske M55 in 23:24 auf Platz 5 und Johann de Buhr M65 in 26:23 auf Platz 3.

Über 10 km erreichten Michelle Kipp WHK in 40:50 Platz 2, Hermann Karl Harms M75 in 53:53 Platz 1 und Horst Frense ebenfalls M75 in 54:43 Platz 2.

 

  29. Landesoffenes Flutlichtsportfest Papenburg (27.09.)

Mit unserem Trainer Jürgen Wegner fuhren 2 VfLerinnen und 3 VfLer nach Papenburg. Maartje Hendrikse lief 100 m in 14,64 und sprang 4,04m weit. Michelle Kipp lief im letzten Lauf unter Flutlicht 5000 m in 19:32,96. Henok Darabor lief 100 min 13,20 und Jost Schütte in 23,00. Über 1000 m erreichten Dennis Mecevic 3:03,90 und Jost Schütte in 5:24,03 das Ziel.

 

NLV+BLV Meisterschaft Fünfkampf Männer + Frauen, Sen. Hameln (15.09.)

Jürgen Jeske wurde Zweiter in M55 mit 1787 Punkten. Die Leistungen:

     200 m    Weit     Speer    Diskus     1500 m

     33,09     4,11      21,45     19,05      6:32,19

 

4. Worpswede Meeting (01.09.)

In Worpswede nahm Marcus Woch am Dreikampf teil. Mit den Leistungen:

    100 m     Weit       Kugel(7,26)

    13,08      4,99        7,68

Er erreichte mit 1417 Punkten Platz 1 M40.

Auch in den einzelnen Disziplinen belegte er jeweils den ersten Platz.

 

Wardenburger Sommerlauf (01.09.)

Mit zwei ersten, zwei zweiten und einem dritten Plätzen war der VfL mit fünf Startern sehr erfolgreich.

Henok Darabor wurde über 5 km Erster in der Altersklasse MJU18 in 21:24.

Dennis Mecevic wurde über 5 km in der MHK Dritter in 20:23.

Maartje Hendrikse lief über die gleiche Distanz als Zweite in WHK in 22:30.

Michelle Kipp wurde über 10 km Zweite in der WHK in 41:12.

Horst Frense lief fast vier Minuten schneller als am Vortag in Oldenburg und wurde damit Erster der M75 in 57:23.

 

Offene Kreis-Senioren Meisterschaft 2019 Herten (31.08.)

Jürgen Jeske startete in sechs Disziplinen:

       100 m 14,70               800 m 3:15,00           3000 m 14:43,70

       Weit   3,96                  Diskus 18,49             Speer  21,51

 

18. Oldenburger Sparda-Lauf run&fun (31.08.)

In diesem Jahr ist eigentlich nur ein VfLer gestartet: Horst Frense über 10 km: 1:01:10 Platz 1 M75

Aber da ist noch eine VfLerin gelaufen, allerdings für GEO: Leslie Andres über 5 km. In 26:48 erreichte sie als Zweite der JWU18 das Ziel.

 

4. Bottroper Ultralauf Festival (24./25.08.)

An diesem besonderen Lauf beteiligte sich Maik Gohlke (M45). In 24 Stunden lief er 115.840 m und wurde in der DM-Wertung Zehnter seiner Altersklasse. Seine Zwischenzeit über 100 km war 18:29:24. Hier lag er noch auf Platz 67. Am Schluss erreichte er Platz 55-

 

4. Landesoffene Sportfest Molbergen (25.08.)

Henok Darabor lief über 200 m 26,91 und Michelle Kipp über 800 m 2:39,86.

 

Bernt-Sterrenberg-Seniorensportfest des VfL Lingen (24.08.)

Auch aus der "Oldie-Truppe" (M75) sind zwei über 5000 m in Lingen gestartet mit unterschiedlichem Erfolg. So litt Wilhelm Sprick unter der Hitze und war mit 34:51,74 über zwei Minuten langsamer als drei Wochen vorher in Delmenhorst. Bernhard Sager konnte dagegen seine Zeit von vor zwei Monaten in Delmenhorst um 4 1/2 Minutenauf 39:54,22 verbessern.

 

33. Internationaler Schortenser Jever-Fun-Lauf 2019 (17.08.)

Michelle Kipp gewann mit einem Vorsprung von 2 Minuten den 10 km-Lauf der Frauen in 40:21.

Die anderen VfLer starteten alle über 10 km in der M75. Es gewann in dieser Altersklasse überlegen Hermann Karl Harms in 55:14, Zweiter wurde Horst Frense in 57:02. Auf den vierten Platz lief Helmut Fuchs in 1:07:19 und knapp dahinter auf den fünften Wilhelm Sprick in 1:07:22. Sechster wurde Bernhard Sager in 1:18:57.

Eine Besonderheit bietet der Jever-Fun-Lauf bei der Mannschaftswertung. Es werden fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer eines Vereins aller Altersklasse gewertet. So erliefen sich von 79 Mannschaften Michelle, Hermann Karl, Horst, Helmut und Wilhelm in 4:47:05 Platz 16.

 

Abendsportfest Oldenburg (14.08.)

Auch beim heimischen Stadionsportfest war der VfL Oldenburg stark vertreten.

In der WU20 konnte Bonnie Anders als Erste ihre Bestzeit über 1500 m auf 4:49,46 erheblich verbessern. Michelle Kipp konnte ihre Zeit von Delmenhorst über 1500 m auch ein bisschen verbessern auf 5:23,26. Maartje Hendrikse lief als Zweite in ihrer Altersklasse über 400 m in 66,72 ins Ziel.

Henok Darabor erreichte in MU18 über 100 m fast die gleiche Zeit 13,19 wie bei der Para Landesmeisterschaft in Göttingen (13,16). Die 100 m bei M40 lief Michael Hollmann in 12,38 und bei M55 Jürgen Jeske in 14,84. Bernhard Sager M75 lief 800 m in 4:29,83.

2. Ferien-Abendsportfest Delmenhorst (09.08.)

Mit einer Athletin und zehn Athleten nahm der VfL Oldenburg in Delmenhorst teil. Leider wurden auch diesmal bei den Männern und Frauen die Altersklassen nicht berücksichtigt. So starteten die Seniorinnen und Senioren alle in der Hauptklasse, dennoch mit guten Ergebnissen.

Zunächst lief Henok Darabor bei U18 die 100 m in 13,27. Bei den Männern liefen über 100 m Michael Hollmann (erster Start für den VfL) in 12,52 und Jürgen Jeske in 14,73. Über 800 m kamen Dennis Micevic (ebenfalls erster Start für den VfL) in 2:30,50 und Bernhard Sager in 4:30,21 ins Ziel.

Jürgen Jeske sprang 4,26 m weit.
Wie bei den 10.000 m überquerte Michelle Kipp auch über 5.000 m als erste Frau die Ziellinie in 19:41,65.

Die Männer kamen über 5.000 m nacheinander ins Ziel: Hermann Karl Harms in 26:26,35, Horst Frense in 27:58,08, Helmut Fuchs in 29:18,14, Wilhelm Sprick in 32:27,91 und Jost Schütte in 34:29,13.

 

Deutsche Leichtathletik-Meisterschaften im Olypiastadion von Berlin
(03.+ 04.08)

Von 26 gestarteten Läuferinnen lief Bonnie Andres am 03.08. über 5000 m in einer hervorragenden neuen persönlichen Bestzeit 16:57,98 auf Platz 19. Da der Lauf im Fernsehen übertragen wurde, konnte man beobachten, wie Bonnie sich vom 23. Platz auf den 19. vorgekämpft hat.

Nach ihrem Sieg am Sonnabend im ersten Zwischenlauf über 400 m (53,42) konnte Ruth Spelmeyer am Sonntag im Endlauf ihr Tempo auf der Zielgeraden nicht halten und wurde in 53,65 Fünfte. Nach einjähriger Zwangspause durch Verletzung hat sie sich an die deutsche Spitze herangekämpft.

 

Deutsche Jugendmeisterschaften (U20/U18) Ulm (26.-28.07.)
Über 3000 m lief Bonnie Andres in 10:03,96 auf den sechsten Platz. Bei den Wetterbedingungen in Ulm lieferte Bonnie einen beherzten Wettkampf. So konnte sie in der Schlussrunde noch Jule Vetter (LAV Stadtwerke Tübingen) überholen.

 

1. Ferien-Abendsportfest Delmenhorst (12.07.)

Henok Darabor verbesserte in der MU18 über 100 m seine Bestzeit auf 13,09; über 200 m lief er fast an seine Bestzeit mit 26,66 heran.

Die anderen VfLer mussten alle in der HK starten. So wurde Jürgen Jeske über 200 m in 31,38 Fünfter.

Michelle Kipp setzte sich über 10.000 m souverän gegen ihre Gegnerin in 39:54,02 als Erste durch.

Die M75er des VfL Oldenburg hatten es bei den Männern mit erheblich jüngeren Läufern zu tun. Der Abstand zum nächsten jüngeren Läufer betrug über 15 Jahre. Der jüngste Läufer war über fünfzig Jahre jünger. So wurde Hermann Karl Harms in 53:53,53 Neunter, Helmut Fuchs in 1:02:34,31 Zehnter, Wilhelm Sprick in 1:02:56,10 Elfter und Jost Schütte in 1:08:56,48 Zwölfter.

 

13. ZFS Münster-City-Run (07.07.)

Bonnie Andres gewann nicht nur in ihrer AK WU20 den 10 km-Lauf, sondern lief als erste Frau ins Ziel mit einer persönlichen Bestzeit: 35:55. Damit führt sie die aktuelle Deutsche Bestenliste der AK WU20 an.

 

Laufnacht und Sparkassen Gala Regensburg (07.07.)

Vermutlich wird Ruth Spelmeyer im Ziel des 400 m-Laufes in Regensburg gedacht haben: Endlich!!! In 52,79 sprintete sie auf Platz 3: ein großer Schritt zu alter Stärke. Wir VfLer wünschen ihr auf diesem Weg viel Erfolg.

 

Norddeutsche Meisterschaften Jugend U20 und M/W 15 Hamburg (29.06.)

Gratulation an Bonnie Andres: Norddeutsche Meisterin über 3000 m WU20!!!!!

Bei mörderische Hitze lieferte sie sich mit Svea Timm (Lüneburger SV) 10:08,75 und Milla Mann (FC Fiko Rostock) 10:09.42 ein tolles Rennen und lief in 10:07,59 ins Ziel. Alle Läuferinnen erreichten innerhalb von 50 Sekunden das Ziel.

 

2. Abendsportfest Delmenhorst (25.06.)

Zwei Tage nach den Landesmeisterschaften in Göttingen startete Maartje Hendrikse über 200 m und wurde in 29,82 Dritte. Michelle Kipp lief über 800 m in 2:41,27 auf Platz 2 und Bernhard Sager über 5000 m in 44:25,74 auf Platz 13.


NLV+BLV-Meisterschaften Männer + Frauen Göttingen (23.06.)

In der Frauen-Hauptklasse startete über 800 m Maartje Hendrikse. In 2:29,37 lief sie bei einem starken und großen Teilnehmerfeld auf Platz 15. Michelle Kipp erreichte über 5000 m 19:41,52 und damit Platz 6.

Gleichzeitig hat der Behinderten Sportverband Niedersachsen (BSN) gemeinsam mit dem NLV und BLV die Landesmeisterschaften der Leichtathletik und der Para Leichtathletik ausgerichtet. Für die BSN-Meisterschaften waren 23 Teilnemerinnen und Teilnehmer aus 15 Vereinen gemeldet.
Bei den 100 m und 200 m der MU20 lieferten sich Lukas Schwechheimer (VfL Wolfsburg) und Henok Darabor (VfL Oldenburg) ein starkes Rennen. Henok wurde in 13,16 und 26,39 jeweils Zweiter.

Zitat aus neuer Start, Offizielles Magazin des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen Ausgabe 4, 2019, Seite 15:

"Bei den 100 und 200 Metern der U20 lieferten sich Landeskaderathlet Lukas Schwechheimer (VfL Wolfsburg) beide Male ein starkes Rennen mit Henok Darabor (VfL Oldenburg). Schwechheimer konnte sich 12,95 Sekunden und 25,77 Sekunden vor Darabor mit 13,16 Sekunden sowie 26,39 Sekunden durchsetzen."

 

Norddeutsche Senioren Meisterschaften 2019 Berlin (15.06.)

Mit folgenden Ergebnissen kam Jürgen Jeske aus Berlin zurück:

         100 m 14,59     200 m 31,86      Weit 4,23

 

1. Abendsportfest 2019 Delmenhorst (13.06.)

Vom VfL starteten Michelle Kipp über 1500 m in 5:24,84, Henok Darabor über 100 m in 13,33 und Jost Schütte über 400 m in 1:48,77.

 

Deutsche Meisterschaften 10.000 m und 5.000 m Lauf WJU20 in Essen (08.06.)

In der AK M75 starteten in Essen Hermann Karl Harms und Horst Frense. Beide konnten nicht ganz ihre Zeiten vom 10km-Straßenlauf erreichen. Herman Karl kam als Vierter in 54:06,87 und Horst als Fünfter in 57:46,05 ins Ziel.

Bonnie Andres lief die 5.000 m und verbesserte ihre bisherige Bestzeit (17:33,51) um über eine halbe Minute auf 17:00,82. Damit wurde sie von 21 Teilnehmerinnen Sechste.

 

14. Schortenser Läuferabend (04.06.)

Über 1.500 m starteten Jost und Bernhard. Sie waren die einzigen Läufer der AK M75. Jost erreichte in 8:27,7 und Bernhard in 10:10,3 das Ziel. Dabei verfehlte Jost seine Bestzeit aus 2018 um 1 sec.

Ebenfalls am Start war Maartje Hendrikse. Sie lief über 800 m in 2:35,2 ins Ziel.

 

NLV+BLV-Langstreckenmeisterschaft in Papenburg (01.06.)

Von der Langstreckenmeisterschaft kamen die VfLer mit zwei Titeln, einem zweiten und einem dritten Platz zurück. So wurde Michelle Kipp NLV+BLV-Landesmeisterin über 10.000 m in 42:42,68 und Bonnie Andres NLV+BLV-Jugendmeisterin der WU20 über 5.000 m in 17:46,64. In der Altersklasse M75 über 5.000 m wurde Hermann Karl Harm in 26:49,85 Zweiter und Horst Frense in 27:46,85 Dritter.

 

11. Internationales Sparkassenmeeting in Osterode (29.05.)

Für zwei VfLerinnen war Osterode ein besonderes Meeting.

Nach ihrer langen Verletzungspause startete Ruth Spelmeyer zum ersten Mal. In 11,99 sec gewann sie die 100 m und in 24,06 sec die 200 m. Mit beiden Zeiten ist sie schon wieder nahe an ihre bisherigen Bestzeiten gelaufen.

Um die Norm für die Deutsche Jugendmeisterschaft am 28. Juli in Ulm zu erlangen, startete Bonnie Andres über 3.000 m. Mit 9:58,76 lief sie auf Platz 2. Mit dieser Zeit erreichte sie nicht nur die Norm für die Deutsche Meisterschaft, sondern setzte sich auch an die Spitze der niedersächsischen Bestenliste.

 

NLV+BLV-Meisterschaft Senioren in Celle (25./26.05.)

Vier Athleten hatten sich auf den Weg nach Celle gemacht.

In der Altersklasse M55 kam Jürgen Jeske als 5. über 100 m ins Ziel: 15,12 sec.

Im Weitsprung erreichte er mit 4,22 m Platz 3.

In der AK M75 starteten über 800 m Jost Schütte (3:58,38, Platz 3) und Bernhard Sager (4:30,72, Platz 5). Beide verbesserten ihre bisherigen Zeiten.

Ebenfalls in der AK M75 startete über 1.500 m Horst Frense (7:28,45, Platz 2).

 

Leichtathletik-Meisterschaften des Bezirks Weser-Ems in Oldenburg (12.05.)

Als Siegerin des 5000 m-Laufes der WJU20 und damit Bezirkmeisterin steigerte Bonnie Andres ihre Bestzeit um über zwei Sekunden auf 17:33,51 Minuten.

Über 5000 m wurde bei den Frauen Michelle Kipp ebenfalls Bezirksmeisterin in 20:43,66 Minuten.
Durch den Sturz einer Gegnerin behindert lief Maartje Hendrikse in 2:41,21 Minuten auf Platz drei über 800 m.

Bei den MJU18 lief Henok Darabor in 13,40 durchs Ziel.

 

KM NLV Kreis Emsland/Grafschaft Bentheim/BM Senioren Papenburg (05.05.)

Nach Papenburg hatte sich nur Bernhard Sager auf den Weg gemacht. Er lief die  800 m in 4:34,99.

30. Gristeder Volkslauf (01.05.)

Mit 8 Startern war der VfL Oldenburg wieder stark vertreten.

Im 5 km-Lauf stellte er mit Florian Bahlmann in 17:03 den Gesamtsieger; er war natürlich auch Erster der M30.

Erste in der Altersklasse WH war Michelle Kipp in 20:08, Erster in M75 Horst Frense in 27:28. Zweite Plätze gab es für Leslie Andres WJ in 25:24 und Bernhard Sager M75 in 36:37.

im 10 km-Lauf gab es erste Plätze für Bonnie Andres WJU20 in 37:58 (neuer Streckenrekord) und für Hermann Karl Harms M75 in 52:00.

Auch Bonnies und Leslies Mutter Eva startete über 5 km und wurde Zweite in W55 27:29, doch leider läuft sie nicht für den VfL Oldenburg.

 

Erfolgreicher Auftatt der Bahnsaison (27.04.)

Beim 12. Berliner Läufermeeting des 1.VfL FORTUNA Marzahn lief Bonnie Andres 5000 m in 17:35,66 min. Ihre Bestzeit 2018 18:06,41 min. steigerte sie um eine halbe Minute.

Beim 27. Läufertag des NLV Kreis Delme-Hunte in Delmenhorst starteten gleich mehrere VfLer.

Besonders hervorzuheben ist der allererste Start von Henok Darabor im VfL-Trikot. Er wurde über 100 m in der Altersklasse MJU18 Erster in 13,48 sec.

Jürgen Jeske startete bei den Männern gleich zweimal: 100 m in 14,74 sec. und 800 m in 3:09,03 min.

Michelle Kipp lief die 10.000 m in 40:31,34 min. und erreichte im Stundenlauf

14.373 m.

Ebenfalls im Stundenlauf erreichte Jost Schütte 9.330 m und Bernhard Sager

8.333 m. Beide verbesserten sich gegenüber den Vorjahren erheblich.

 

12. famila Lauf (14.04.)

Beim 12. famila Lauf starteten auch fünf VfLer.

       Über 5 km:

          Jürgen Jeske M55 wurde 4. in 23:22

          Bernhard Sager M75 4. in 37:30

      Über 10 km:

          Marcus Woch M40 wurde 14. in 49:57

          Hermann Karl Harms M75 1. in 53:17

          Horst Frens M75 2. in 55:32

 

HAL Marathon Hannover 10 km (07.04.)

Beim 10 km-Lauf erreichetn 4976 (M 2982 und W 1994) das Ziel.

Bonnie Andres lief als 21. der 4976 Teilnehmer durchs Ziel, nach Geschlecht als Zweite.

Sie siegte in der Altersklasse WJU20 in 37:40 Min.

Nachdem sie wegen Krankheit bei der Landesmeisterschaft in Lingen nicht starten konnte, hat sie sich mit dieser Leistung rehabilitiert. In Lingen wäre es Platz 2 in WJU20 gewesen.

 

40. Schortenser Straßenlauf (31.03.)

Unsere M75-Läufer kehrten erfolgreich aus Schortens zurück: Platz 1 Hermann Karl 53:11, Platz 2 Horst 56:49, Platz 5 Jost 1:09:19 und Platz 6 Bernhard 1:24:36

 

Landesmeisterschaft 10 km Lingen (24.03.)

Mit einem Vizetitel in W35 startete nach langer Verletzungspause Katharina Leffler (geb. Voigt) in 44:10. In der Frauenhauptklasse lief Michelle Kipp auf Platz 18 (41:47). Die Mannschaften M75 belegten den ersten Platz, also Landesmeister, mit Hermann Karl Harms (53:04), Horst Frense (57:49) und Helmut Fuchs (59:08) und den zweiten Platz mit Günter Schmidt (61:01), Jost Schütte (1:11:53) und Bernhard Sager (1:17:39). In ihren Altersklassen erreichetn sie die Plätze 2 (Hermann Karl), 3 (Horst Frense), 4 (Helmut Fuchs), 5 (Günter Schmidt M70 und Jost Schütte M75) und 6 (Bernhard Sager)

 

NLV+BLV - Meisterschaft Cross / BM Cross Löningen (09.02.)

Mit guten Erfolgen nahm im Rahmen der NLV+BLV-Meisterrschaft Cross der VfL an den Bezirksmeisterschaften Cross teil. Bonnie Andres erkämpfte in der WU20 über 3,79 in 15:16 Platz 2. In der FHK erliefen Paula Böttcher in 16:55 Platz 4, Michelle Kipp in 17:12 Platz 5 und Maartje Hendrikse in 17:37 Platz 8. Als Mannschaft erreichten sie mit 35 Punkten Platz 2.

Die Männer liefen die 6,75 km-Strecke; in M55 Jürgen Jeske in 35:01 Platz 7, in M70 Günter Schmidt in 40:30 Platz 3, in M75 Horst Frense in 44:07 Platz 1 (Bezirksmeister), Wilhelm Sprick in 50:05 Platz 5, Jost Schütte in 52:17 Platz 6 und Bernhard Sager in 1:01:59 Platz 8. Damit lief in M50+ die Mannschaft VfL I mit Jürgen Jeske Günter Schmidt und Horst Frense mit 57 Punkten auf Platz 3 und VfL II mit Wilhelm Sprick, Jost Schütte und Bernhard Sager mit 81 Punkten auf Platz 4.

 

Gleichzeitig wurden alle in der NLV+BLV-Meisterschaft gewerten, jedoch wurden die Alterklassen anders zusammengefasst. So wurde in M70+ die Mannschaft Günter Schmidt, Horst Frense und Wilhelm Sprick mit 26 Punkten Landesmeister.

 

NLV+BLV Hallen-Meisterschaften 2019 Jugend U20 + U16 Hannover (27.01.)

Bonnie Andres lief über 3000m auf Platz 2 in 10:13,37