Gold Coast Marathon

Southern Cross University Virtual 10 km Run (01.-31.07.)

Durch die Corona-Krise bedingt wurden viele Läufe virtuell durchgeführt. So konnte man am Gold Coast Marathon in Australien virtuell über 10 km laufen. Da Jost Schütte Verwandte in Australien hat, ließ er sich diese Gelegenheit nicht entgehen und hat in Oldenburg an der Hunte laufend teilgenommen: 1:05:25. Von 3595 Teilnehmern lief er auf Platz 2107. In der Altersklasse M75 waren es nur 8 Teilnehmer. So konnte er den 3. Platz erreichen.

 

Sparkassen-Gala Regensburg (26.07.)

In Regensburg lief Ruth Spelmeyer die 400 m in 52,91 und landete in einem stark besetzten Feld auf Platz 3.

 

fast arms, fast legs Wetzlar (18.07)

Bei einem Leichtathletiksportfest in Wetzlar konnte Ruth Spelmeyer ihre diesjährige Bestzeit über 400 m ein bisschen verbessern auf 52,89.

 

1. Feriensportfest Delmenhorst (17.07.)

Vier Athleten hatten sich auf den Weg nach Delmenhorst gemacht. Drei starteten über 100 m: Henok Darabor 12,98 Platz 4 MJU20, Michael Hollmann 11,88 Platz 3 MHK und Jürgen Jeske 14,93 Platz 11 ebenfalls MHK. Jürgen erreichte dann noch im Weitsprung mit 4,23 Platz 4. Jost Schütte lief die 800 m in 4:23,01 auf Platz 12 ebenfalls in der MHK, da die Wettkämpfe in Delmenhorst nur als MHK ausgeschrieben waren, also keine Altersklassen Einteilung.

 

Einzel-Bezirksmeisterschaften Mä, Fr, Jugend U20/U18 Delmenhorst (12.07.)

In Delmenhorst startete Sina Hayn ihren ersten Wettkampf. Über 100 m lief sie in der WU18 in 14,61 ins Ziel.

In der MU20 steigerte sich Henok Darabor über 100 m auf 12,82. Die 200 m lief er in 26,13.

Michael Hollmann MHK lief die 100 m im Vorlauf in 11,76, im A-Lauf 11,81 auf Platz 4. Für die 200 m benötigte er 24,53.

Maartje Hendrikse WHK lief über 800 m in 2:34,26 auf Platz 4.

 

virtueller 28. Reutlinger SOLCOM Altstadtlauf 2020 (05.07.)

Jost Schütte kann es nicht lassen. So nahm er in Oldenburg an dem Reutlinger Altstadtlauf über 10 km teil. In 1:15:06 lief er an 77. Stelle von 130 Läufern.

 

DM-Qualifikationswettbewerb Hannover (04.07.)

Obwohl Ruth Spelmeyer sich über 100 m auf 11,86 steigerte, lief sie nur auf Platz 2. Doch über ihre Spezialstrecke 400 m ließ sie sich den Sieg in 52,98 nicht nehmen.

 

2. Abendsportfest 2020 Hannover (30.06.)

Auch beim 2. Abendsportfest 2020 in Hannover startete Ruth Spelmeyer mit Erfolg. Die 200 m lief sie in 24,35 auf Platz 1. Ebenso lief sie die 300 m auf Platz 1 in 38,34.

 

1. Abendsportfest 2020 Hannover (23.06.)

Beim 1. Abensportfest 2020 in Hannover lief Ruth Spelmeyer über 100 m in 11,98 auf Platz 1. Auch über 300 m war sie in 37,86 die Schnellste.

 

Gorch-Fock-Lauf Virtual solo Run Wilhelmshaven (14.06.)

Beim "Ersatz" des 15. Gorch-Fock-Laufs lief Paula Böttcher die 10 km in 37:31 und Marcus Woch in 48:16.

Als "Ehrenläufer" durfte Jost Schütte mit einer Sondergenehmigung starten, da er mit dem Heimleiter des Gorch-Fock-Hauses den Marathon initiiert hat. Er lief die 10 km in 1:17:26.

 

SOLO Brunnenlauf 2020 (05.-07.06)

Eine Vflerin und drei VfLer starteten beim "Ersatz" des 20. Everstener Brunnenlauf auf ihren selbstgewählten Strecken. Paula Böttcher startete sogar über zwei Strecken: über 6,3 km wurde sie in 24:20 Erste der W20 und über 10 km wurde sie in 39:54 Zweite der W20. Florian Bahlmann lief die 6,3 km am schnellsten und wurde damit nicht nur Erster aller 588 Teilnehmer, sondern natürlich auch Erster der M30. Über 10 km mit 339 Teilnehmern lief Marcus Woch in 49:35 auf Platz 11 der M40 und Jost Schütte in 1:11:59 auf Platz 2 der M75.

 

Herdecker Citylauf

Es war die gleiche Situation wie beim Ossiloop anners und dem 1. ZehnMeilenLauf-Challenge. Jost lief am 16.05. alleine die 10 km an der Hunte entlang in 1:20:28.

Sowohl bei den Läufen in "Großenkneten" als auch in "Herdecke" war die Beteiligung so gering, dass Jost bei den drei Läufen in der AK M75 jeweils die schnellste Zeit lief.

 

1. ZehnMeilenLauf-Challenge Großenkneten

Obwohl der eigentliche Lauf am 16.05. stattfinden sollt, konnte man schon einige Tage vorher auf seiner Heimstrecke laufen. Jost lief die 10 km in 1:17:58 und zwei Tage später die 5 km in 41:03. Beiden Zeiten ist anzumerken, dass es keine echten Wettkämpfe waren. Es fehlten einfach die Gegner.

 

Ossiloop anners 2020

Auch in der Coronakrise mit ihren Einschränkungen sind sportliche Aktivitäten möglich. Mit viel Fantasie und ziemlichen Aufwand wurde der bekannte Ossiloop so verändert, dass jeder, der laufen will, auf seiner Laufstrecke dienstags und freitags die vorgegebene Streckenlänge laufen kann.

Am 28.04. ist für den VfL Oldenburg Jost Schütte an der Hunte entlang die geforderten 11,2 km in 1:26:18 gelaufen.

Am 01.05. lief Jost die geforderten 11,5 km, allerdings gegen kräftigen Wind und Starkregen 1:48:54.

Auch die dritte Etappe (9,7 km) am 05.05. ist geschaftt: 1:27:47.

Nun ist auch der vierte Abschnitt des Ossiloop anners über11,9 km in 1:35:22 geschafft.

Heute, 12.05., stand die fünfte Etappe im Kalender. Jost lief die 9,8 km in 1:24:37.

Mit der sechsten Etappe ist der Ossiloop anners 2020 am 15.05. über 10,2 km in 1:21:57 beendet.

 

50. VfL Straßenlauf des VfL Oldenburg (08.03)

Bei unserem 50. Straßenlauf hatten wir insgesamt 727 Meldungen. Aber nur 640 kamen ins Ziel. Vermutlich haben doch viele wegen des starken Windes und des vom Wetterdienst angekündigten Regens auf einen Start verzichtet. Beim Regen hatten wir Glück: Alle Starter sind rechtzeitig ins Ziel gekommen. Der Regen setzte erst ca. 30 Minuten nach Zielschluss ein.

Am "wetterfesten" waren die 800 m Läuferinnen und Läufer. 19 waren gemeldet, 19 erreichten das Ziel.

Im Rahmen des Straßenlaufes wurden auch die

Bezirksmeisterschaften Weser Ems 10 km-Straßenlauf 2020

durchgeführt. Insgasamt erreichten 75 (48 männlich, 27 weiblich) das Ziel. Mit 8 Männer- und 4 Frauen-Mannschaften wurde ein neuer Teilnehmerrekord erreicht.

Da normalerweise beim Veranstalter VfL Oldenburg ein Startverbot gilt, durften nur zwei mit einer Sondergenehmigung des Vereins starten.

Hermann Karl Harms wurde in der M80 mit einer Zeit von 57:50 Bezirksmeister, und Paula Böttcher lief in der WHK in 40:50 auf Platz 2.

 

Deutsche Meisterschaft Senioren Halle 2020 Erfurt (28.02.-01.03.)

Am 29. Februar startete Michael Hollmann bei den Seniorenmeisterschaft Halle in M40 und gewann den zweiten Vorlauf in 7,56 = Qualifikation fürs Finale. Im Endlauf am selben Tag lief er in 7,68 auf Platz 4.

 

Norddeutsche Hallenmeisterschaften der Senioren 2020 Berlin (16.02.)

Als einziger VfLer hat sich Michael Hollmann auf den Weg nach Berlin gemacht. Das mit großem Erfolg: In der M40 wurde er über 60 m in 7,55 zwar nur Zweiter, aber da der Erste Maciej Koszela ein Gaststarter aus Polen war, wurde Michael Norddeutscher Hallenseniorenmeister 2020.

 

Deutsche Hallenmeisterschaften 2020 des DBV Erfurt (15.02.)

In unseren Reihen haben wir einen Deutschen Jugend-Hallen-Meister 2020:

Henok Darabor wurde in Erfurt über 200 m in 26,90 in der MJU20 deutscher Meister. Über 60 m erreichte er in 8,16 Platz 2.

 

NLV+BLV - Meisterschaft Cross / BM Cross Weser-Ems 2020 Damme (09.02.)

Es ist schon etwas Besonderes, wenn man in einem Lauf gleich für drei Meisterschften startet: Landesmeisterschaft und Bezirksmeisterschaft Weser-Ems und Meisterschaft der Region Oldenburg (Ergebnisse vorläufig).

In der WHK 3,47 km starteten

Paula Böttcher (14:24)       LM Platz 4,   BM Platz 1, Region Platz 1

Maartje Hendrikse (15:54)  LM Platz 9,   BM Platz 5, Region Platz 3

In M 60 6,70 km lief

Jürgen Jeske (34:22)          LM Platz 12, BM Platz 6, Region Platz 3

In M75 6,70 km liefen

Wilhelm Sprick (50:14)       LM Platz 7,    BM Platz 5, Region Platz 3

Jost Schütte (50:26)           LM Platz 8,    BM Platz 6, Region Platz 4

Bernhard Sager (61:35)     LM Platz 10,  BM Platz 8, Region Platz 5

Vom VfL Oldenburg stellten nur die M75er eine Mannschaft. Bei den Landesmeisterschaften erreichten sie den zweiten Platz. Sowohl bei der Bezirksmeisterschaft als auch bei der Meisterschaft der Region Oldenburg war es der erste Platz.

Die Ergebnisse der Meisterschaft der Region sind noch vorläufig.

 

NLV+BLV-Meisterschaft Halle Mä+Fr, U20, U18, U16 Hannover (17.-19.01)

Bei den Landesmeisterschaften Halle ist Henok Darabor über 60 m in 8,24 durchs Ziel gelaufen.

 

25. Sandkruger Schleife (12.01.)

Der VfL war auch in diesem Jahr wieder stark vertreten.

Henok Darabor und Maartje Hendrkse liefen 5 km. Henok erreichte in der U20 als Sechster des Ziel in 22:37 (netto 22:28). In der WHK gewann Maartje in 24:05 (23:55)

Über 13 km gewann Paula Böttcher die WHK in 52:31 (52:28). Michelle Kipp lief in der W30 in 53:17 (53:13) auf Platz 2 und Jürgen Jeske in der M60 in 1:04:35 (1:04:24) auf Platz 8. In der M75 liefen auf die Plätze 1 bis 3 Horst Frense in 1:32:46 (1:31:18), Jost Schütte in 1:35:53 (1:35:18) und Bernhard Sager in 1:50:43 (1:50:19).

Hermann Karl Harms gewann die M80 in 1:17:10 (1:16:22). Michelle, Jürgen und Karl Hermann mussten zum ersten Mal eine Altersklasse höher starten.

 

23. Neujahrssportfest SV Werder Bremen (11.01.)

Henok Darabor ist bei seinem erstenStart in der MU20 die 60 m in 8,11 gelaufen.